abstand
Home Wir Grundlagen Angebote Aktuell Kontakt
abstand
Neuigkeiten
abstand
plus minus Schrift vergrößern
  Neues
abstand abstand
abstand

Das Rupi sagt „Dankeschön“ für fünf Jahre erfolgreiche Kooperation mit der Hoffmann Group und der Hoffmann Group Foundation

Als der Geschäftsführer der Hoffmann Göppingen Qualitätswerkzeuge GmbH und jetzige Senior Vice President GSA der Hoffmann Group, Herr Saß, im April 2015 mit der Anfrage einer Kooperation auf die Leiterin des Rupert-Mayer-Haus, Frau Fahne, zuging, hat das Rupi nicht lange gezögert. Eine Kooperation mit einem Münchner Unternehmen am Standort Göppingen war für die Kinder, Jugendlichen und Mitarbeitenden eine attraktive, neue Erfahrung, die herzlich willkommen war. Was daraus in den letzten fünf Jahren für tolle gemeinsame Aktionen entstanden sind, hat unsere Erwartungen der Gründungszeit bei Weitem übertroffen.

Hoffmann-Group Team

Unter dem Motto der Firmenphilosophie „Werkzeuge schaffen Werte“ unterstützt die Stiftung Hoffmann Group Foundation seit 2006 Einrichtungen, die die Entwicklung traumatisierter und sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher fördern. Am Standort Göppingen war es daher für Herrn Saß ein großes Anliegen, dass sowohl die Hoffmann Group Göppingen als auch die Stiftung das Rupert-Mayer-Haus zukünftig unterstützen soll. Soziales und gesellschaftliches Engagement sind dem Unternehmen sehr wichtig. Die Hoffmann Group gibt daher beispielsweise ihren Mitarbeitenden die Möglichkeit, sich in die verschiedenen regionalen Kooperationen tatkräftig einzubringen und über gemeinsame Aktionen persönlichen Kontakt zu den Kindern, Jugendlichen und Mitarbeitenden der ausgewählten sozialen Einrichtung aufzubauen.

Wenn wir nun auf die vergangenen fünf Jahre zurückblicken, gibt es keinen Zweifel daran, dass die Kooperation für alle Beteiligten eine große Bereicherung ist: in erster Linie für die Kinder und Jugendlichen, aber auch für die Mitarbeitenden des Rupi und der Hoffmann Group.

Mittlerweile sind die gemeinsamen Aktionen für die Kinder und die Mitarbeitenden fester Bestandteil und Highlights im Jahresablauf geworden.

Fahrradwerkstatt

Fahrradwerkstatt

Im Frühjahr gibt es seit vier Jahren die traditionelle Aktion „Fahrradwerkstatt“. Ziel der Aktion ist, dass die Kinder und Jugendlichen zusammen mit Mitarbeitenden der Hoffmann Group Göppingen und des Rupert-Mayer-Haus ihre Fahrräder reparieren. Die Finanzierung des komplett eingerichteten Werkzeugwagens hat die Hoffmann Group Foundation übernommen. Martin Schwarz (Gruppenleiter der Wohngruppe Camino) ist von Anfang an federführend bei der „ Fahrradwerkstatt“ dabei und freut sich: „Das ist ein tolles Projekt mit vielen schönen Begegnungen, die sehr wertvoll sind für die Kids. Sie erleben dabei, dass sich Personen von außerhalb für sie interessieren.“

Einstein-Marathon Einstein-Marathon

Einstein-Marathon

In der Sommerzeit findet seit 2016 eine gemeinsame Teilnahme an öffentlichen Läufen statt. Kinder, Jugendliche und Mitarbeitende des Rupi und der Hoffmann Group bilden ein Laufteam und jeder trägt mit Stolz das einheitlich orangefarbene Trikot der Hoffmann Group. So fanden schon Teilnahmen am Süßener Stadtlauf, am Göppinger AOK Lauf und am Einstein Marathon in Ulm statt. Zusätzlich wurde vor drei Jahren ein sogenannter „Minilauf“ am Oberholz in Göppingen ins Leben gerufen, um den jüngeren Kindern die Möglichkeit zu geben kürzere Strecken zu laufen. Robert Ostertag (pädagogischer Mitarbeiter der Wohngruppe Neo) organisierte von Beginn an mit Begeisterung die Teilnahme an den Läufen und freut sich besonders darüber, dass von Jahr zu Jahr immer mehr Kinder, Jugendliche und Mitarbeitende teilnehmen. Er ist überzeugt, dass es „ein einzigartiges Erlebnis für alle Beteiligten des Rupi und der Hoffmann Group war, dass wir 2019 mit etwa hundert Kindern, Jugendlichen und Mitarbeitenden beim Einstein Marathon in Ulm teilgenommen haben.“ Im Anschluss an den Einstein Marathon hat die Hoffmann Group alle Teilnehmenden ins Fischerviertel eingeladen. Dieses kulinarische Highlight mit schönen Begegnungen und die großzügige Förderung (3 Euro pro erlaufenem Kilometer gingen an das Rupi) haben diesen Tag zu einem ganz besonders schönem Erlebnis gemacht, das noch allen lange in Erinnerung bleiben wird.

Weihnachtsbaum schlagen

Weihnachtsbaum schlagen

Weihnachtsbaumschlagen

Am Jahresende, in der vorweihnachtlichen Zeit, findet seit 2017 das nunmehr schon „traditionelle Weihnachtsbaumschlagen“ statt. Hierfür treffen sich die Kinder, Jugendlichen und Mitarbeitenden des Rupi mit Frau Juric (in der Kooperation federführende Mitarbeiterin der Hoffmann Group Göppingen) am Uhlandhof in Hattenhofen. Gemeinsam werden von der Hoffmann Group gespendete Tannenbäume geschlagen und auf den Gruppen als Weihnachtsbäume geschmückt bzw. von den ambulant betreuten Kindern mit in ihre Familien genommen.

Wände streichen

Wände streichen

Zusätzlich zu den in der Jahresplanung mittlerweile fest verankerten Aktionen, fanden in den vergangenen fünf Jahren viele schöne Einzelaktionen statt. Zum Beispiel wurden gemeinsam die Wände im Flur gestrichen, eine Feuerstelle für die Gruppe „Refugio“ gebaut und die Kinder, Jugendlichen und Mitarbeitenden zum Public Viewing bei der Fußball EM zur Hoffmann Group eingeladen. Von diesem besonderen Erlebnis mit einem ganz tollen Barbecue schwärmen die Kinder heute noch.

Hoffmann-Group Team

Klaudia Juric, Mitarbeiterin der Hoffmann Group Göppingen, war bei der Organisation vieler Aktionen maßgeblich beteiligt und hat Vorort selbst tatkräftig mitangepackt. Für sie ist es immer wieder eine schöne Erfahrung zu erleben „wie glücklich man Kinder mit einfachen Dingen machen kann.“ Im Vordergrund der wertvollen Kooperation steht für uns die persönliche Begegnung mit den Mitarbeitenden der Hoffmann Group Göppingen und wir schätzen das große Engagement, das uns entgegengebracht wird, sehr. Darüber hinaus möchten wir erwähnen, dass sowohl die Hoffmann Group Foundation das Haus regelmäßig mit Fördermitteln als auch die Mitarbeitenden der Hoffmann Group Göppingen das Rupi mit großzügigen Spenden unterstützen. Diese Mittel kommen stets in voller Höhe den Kindern und Jugendlichen zugute. Beispielsweise konnten wir mithilfe der Förderung schon einige Feste für die Kinder und für die Jugendlichen ermöglichen. Auch ein Kinderrechteaktionstag wurde letzten Sommer davon finanziert. Die Wohngruppe Neo konnte mithilfe der Fördergelder und Spenden eine Flugreise nach Barcelona machen, und viele weitere tolle Aktionen wurden uns so ermöglicht- eine große Bereicherung für die Kinder und Jugendlichen!

Abschließend möchte ich die Kinder und Jugendlichen zu Wort kommen lassen. Wie erleben sie die Kooperation mit der Hoffmann Group? Die 17-jährige Marie, die schon bei vielen gemeinsamen Aktionen dabei war, bringt es mit ihren Worten treffsicher auf den Punkt, wenn sie sagt: „Ich finde es cool, dass die Hoffmann Mitarbeiter so tolle Aktionen für uns machen.“
Der 18-jährigen Hannah war es ein sehr großes Anliegen, dass in diesem Bericht hervorgehoben wird, dass sich alle Kinder und Jugendlichen bei den Mitarbeitenden der Hoffmann Group für die tollen Aktionen und die vielen Spenden bedanken möchten. Diesem herzlichen „Dankeschön“ der Kinder und Jugendlichen des Rupi, schließen sich die Leiterin Almut Frahne mit allen Mitarbeitenden des Rupi sehr gerne an.
Wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten gemeinsamen Aktionen dieser tollen Kooperation- vielen Dank an die Hoffmann Group Göppingen und die Hoffmann Group Foundation!

Yvonne Blaschke, Partizipationsbeauftragte des Rupert-Mayer-Haus Göppingen

 


pfeil Übersicht

abstand
abstand
abstand
abstand